A collection of TOMS classic alpargatas in black, red, grey and navy. A collection of TOMS classic alpargatas in black, red, grey and navy.

TOMS – Das Unternehmen im Überblick

Wir sind im Geschäft, um Menschenleben zu verbessern.

Als das originale „One for One“-Unternehmen war es immer unser Bestreben, Menschenleben zu verbessern.

Seit 2006 hat unsere Gemeinschaft fast 100 Millionen Paar Schuhe an bedürftige Menschen gegeben. Und auch wenn Schuhe sehr viel Positives bewirken können, haben wir gelernt, dass Schuhspenden und wirkungsvolle Finanzhilfen noch mehr bewegen können.

Jetzt spenden wir 1 €, für jede 3 €, die wir verdienen. Dies ist unser Versprechen – an unsere Kunden, unsere Partner und an unsere Zukunft.

Wie alles begann

Auf einer Reise nach Argentinien im Jahr 2006 erlebte Blake Mycoskie, der Gründer von TOMS, hautnah mit, wie beschwerlich das Leben für Kinder war, die ohne Schuhe aufwuchsen. Dies inspirierte ihn dazu, ein gewinnorientiertes Unternehmen zu gründen, bei dem Spenden im Mittelpunkt steht. Die Idee? Für jedes Paar Schuhe, dass das Unternehmen verkauft, erhält ein bedürftiges Kind ein neues Paar.

Und damit war TOMS – kurz für „Tomorrow’s Shoes“ – geboren.

TOMS im Lauf der Jahre

Im Jahr 2009 investierte TOMS in ein internationales Team von Fachleuten für Entwicklung, Gesundheit und gemeinnützige Arbeit, das heute als das Giving-Team bekannt ist. Im Laufe der nächsten zehn Jahre hat dieses Team Beziehungen zu über 200 nichtstaatlichen und humanitären Organisationen in 80 Ländern weltweit aufgebaut.

Durch die Zusammenarbeit mit diesen Organisationen konnte TOMS die Bedürfnisse der Gemeinschaften, die sie unterstützen, besser verstehen. Wir konnten außerdem helfen, diese Bedürfnisse zu erfüllen, indem wir Ressourcen von TOMS in bestehende Programme integriert haben, wie Programme für Gesundheit, Bildung und Gemeinschaftsentwicklung.

Im Jahr 2011 starteten wir TOMS Eyewear in Partnerschaft mit der Seva-Stiftung, um dazu beizutragen, Bedürftige mit medizinischer Behandlung, Augenlicht rettenden Operationen und verschriebenen Sehhilfen zu versorgen. Und später, im Jahr 2014, starteten wir TOMS Roasting Co®. In Partnerschaft mit Water For People halfen die Kaffeeumsätze von TOMS, nachhaltige Wassersysteme zu Gemeinschaften zu bringen, die keinen Zugang zu gesundheitlich unbedenklichem Wasser hatten.

TOMS heute

TOMS steht seit jeher für eine bessere Zukunft. Dreizehn Jahre und 100 Millionen Paar gespendete Schuhe später haben wir verstanden, dass Gemeinschaften auf der ganzen Welt neuen und komplexen Herausforderungen gegenüberstehen, und wir sind der Meinung, dass wir in der Verantwortung stehen, mehr zu tun.

Deshalb haben wir uns selbst herausgefordert, neu zu definieren, was eine bessere Zukunft für uns bedeutet, und das ist das Ergebnis:

Eine bessere Zukunft ist eine, in der die Menschheit aufblüht. 

Für uns bedeutet das, dass man sich unabhängig davon, wer man ist oder wo man lebt, körperlich sicher und geistig gesund fühlen und den gleichen Zugang zu Chancen haben soll. Und um unsere Vision von einer aufblühenden Menschheit zu unterstützen, werden wir in Zukunft sowohl Schuhe als auch Förderbeiträge an Partner auf der ganzen Welt vergeben, die daran arbeiten, einen positiven Wandel in diesen drei Bereichen zu bewirken.

Mehr über das Spendenmodell von TOMS erfährst du hier